von metalklaus

BLUE SHELL PARTY

im September 2019

 

 

Fr., 06.09.

22 Uhr

Blue Shell Party:

NEON PARADISE

Step into the Neon Light and pray for your Synths

 

Synthwave and 80´s Wave by:

 

Special Guest (Live): JEREMIAH KANE (Polen)

                               https://www.facebook.com/jrmhmusic/

                                    

DJ´s

Ben Cool

Caroline Crystalline

Lights.

Bama J. Baumfeld

Visuals:

Paulo Borutta

Sounds like:

Pertubator / Carpenter Brut / Lazerhawk / David Hasselhoff / Mitch Murder / VHS Dreams / Journey / FM-84 / Powernerd / Highway Superstar / Toto / Com Truise / The Midnight / Gost / Dance with the Dead / Depeche Mode / Lazerpunk / Robert Parker / Cyndi Laupner / NINA / Power Glove / Occams Laser / Anne Clark / Absolute Valentine / Arcade High / Irving Force / Neoslave etc.

https://www.facebook.com/pg/neonparadise85/events/?ref=page_internal

Eintritt: 8.- €

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sa., 07.09.

Doors:20:30  Band:21:30

Blue Shell Party:

Sidney Ramone presents

THE STOMPIN' SATURDAY

The wildest Rockabilly-Party in town!

Live on stage: The WyattChristmas Five (GER)

Genre: Rock'n'Roll

Label: Part Records

Starring: Andy WyattChristmas (vocals, guitar), Peter Kühn (vocals, guitar, harp), Martina Jansen (piano), Olaf Schuhmacher (bass), Dennis Jansen (drums)

Drei vier fünf...! Diese Band ist seit zehn Jahren aktiv und in dieser Zeit ist aus einem Trio eine fünfköpfige Band geworden, The WyattChristmas Five. Seit dem Start im Jahr 2008 hat sich nicht nur der Sound verändert, sondern auch die komplette Besetzung: Nur der Gründer und Songwriter Andy WyattChristmas bleibt als Originalmitglied übrig. Peter Kühn (Harfe, Gitarre und Gesang) kam 2015 dazu, gefolgt von Martina Jansen am Klavier 2017, Olaf Schumacher am Kontrabass und Dennis Jansen am Schlagzeug.

Die fünf Musiker schaffen eine brillante Musik im Stil von Blues, Swing und Rockabilly in einer äußerst abwechslungsreichen und tanzbaren Form! Harmony Vocals, Boogie-Woogie Piano, driving shuffle groove, blues harp und a very flexible lead guitar geben der Band alle Möglichkeiten, ihre Kugeln der kreativen Improvisation zu schießen (Wyatt Earp sendet seine Grüße) ...

Die WyattChristmas Five sind regelmäßig in Deutschland und den Nachbarländern unterwegs, um für stilvollen Sound zu sorgen. Die Band spielte bei Feel The 50ies, Walldorf Weekender, Rockin 'Around The Christmas Tree, Ruhrpott BBQ, Jump & Jive BBQ, Pullman City und vielen anderen Veranstaltungen. Drei Alben auf Part Records und eine EP stehen in den Büchern – der neue Longplayer "Slide'n'Jive" ist gerade 2019 erschienen.+

https://de-de.facebook.com/wyattchristmasfive/

Record Hop all night long

 

Eintritt: 12 €

Doors: 20:30

Band: 21:30

Nur Party ab 23 Uhr: 6 €

 

Also: Put your cat-clothes on - 'cause that night we're gonna really rock it right!

Liked unsere aktuelle Facebook-Seite um weiterhin bestens über die nächsten Partys informiert zu sein und verpasst keines unserer grandiosen Facebook-Gewinnspiele mit duften Preisen von Rhyhtm Bomb und PomadeShop!!

https://www.facebook.com/stompinsaturdayblueshell/?fref=ts

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fr., 13.09.

23 Uhr

Blue Shell Party:

VIOLET VISIONS

Über die Abbey Road nach Nara, Mittagspause in Seattle, weiter durch die Spanish Sahara um abends beim Lagerfeuer den Explosionen am Himmel lauschend verstorbenen Helden zu gedenken. Mit dabei: Gitarre, Tütchen, Erinnerungen und viel, viel Liebe.

Ausgewählte Songs quer durch die Gitarrenlandschaft zum Abzappeln, Kopfnicken oder Abhängen von und mit DJ Abhi.

Eintritt Frei!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sa., 14.09.

22 Uhr

Blue Shell Party:

DIS–OR-DER Party

Von Begründern und Wegbereitern wie Joy Division, The Cure, Siouxsie & the Banshees, Bauhaus, The Human League, Chameleons, Absolute Body Control, Fad Gadget, Depeche Mode, The Neon Judgement, bis hin zu Buzz Kull, Schonwald, Austra, Postition Parallele, The Soft Moon, Lebanon Hanover, Keluar, Boy Harsher, Ritual Howls, Actors, Ash Code,..., ..., ..

Von und mit DJ HM_Rough + Sidekick Charlotte Sometimes..

https://www.facebook.com/DisorderCologne/

Nur Abendkasse.

Eintritt 6 EUR

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fr., 20.09.

23 Uhr

Blue Shell Party:

TRÄNENTRINKER (Mona Mur Aftershow)

Kölns unregelmäßigste schwarze Party meldet sich zurück. Wie immer präsentieren Schrubbi und Seb einen abwechslungsreichen, schwarzen Mix:  Neues, altes, bekanntes und weniger bekanntes: Dark Wave - New Wave - Dark Electro - Gothic Rock - EBM – Post Punk ..

 

Absolute Body Control, Alien Sex Fiend, Bauhaus, Bleib Modern, B-Movie, Boy Harsher, Chameleons, Chelsea Wolfe, Cinema Strange, Clan of Xymox, Corpus Delicti, Covenant, Das Ich, Deine Lakaien, Die Form, Die Krupps, Diva Destruction, Double Echo, Einstürzende Neubauten, Engelsstaub, Fad Gadget, Faith and the Muse, Fehlfarben, Fever Ray, Fix8:Sed8, Fliehende Stürme, Frustration, Gesaffelstein, Ghosting, Grausame Töchter, Haus Arafna, Helium Vola, Ideal, Joy Division, Killing Joke, Kirlian Camera, Klangstabil, Lebanon Hanover, Light Asylum, London After Midnight, Love Like Blood, Merciful Nuns, New Model Army, Nine Inch Nails, Nitzer Ebb, Orange Sector, Oul, Placebo, Project Pitchfork, Qntal, Red Zebra, Sad Lovers and Giants, Second Still, She Past Away, She Wants Revenge, Siekiera, Silke Bischoff, Siouxsie & The Banshees, Sisters of Mercy, Skinny Puppy, Soft Moon, Sopor Aeternus, Soviet Soviet, Spark, Suicide Commando, The Beauty of Gemina, The Cure, The Devil & The Universe, The Klinik, The KVB, Then Comes Silence, Untoten, Virgin Prunes, Welle:Erdball, Whispering Sons, Wolfsheim, Wumpscut, Youth Code

 

Kommt, trinkt, tanzt!

https://www.facebook.com/events/351637845519341/?active_tab=discussion

Eintritt: 6 Euro

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sa., 21.09.

23 Uhr

Blue Shell Party:

VELVET VEGA Alternative Rock Party

/// Alternative / 90s Rock / Grunge

/// Crossover / NuMetal / Hard Rock

/// Britpop / 2000er Indie / Punk

 

Krawall-Frau Blondrausch & Gitarrenmucke-Lebemann Fakkomoto öffnen für euch die Schatztruhe der History of Rock und präsentieren ihre Fundstücke im Blue Shell - Hauptsache eine verzerrte Gitarre wird durch den Marshall gejagt!

 

Kommt zusammen und schüttelt die Mähne zu den Klangkunstwerken von Bands wie Smashing Pumpkins, The Strokes, NOFX, Nirvana, Blur, Oasis, Jet, Red Hot Chili Peppers, Pearl Jam, Radiohead, No Doubt, RATM, Skunk Anansie, Tocotronic, Weezer, Queens of the Stone Age, The Black Keys, Green Day, Faith No More, Placebo, Papa Roach, Bush, The Breeders, Elastica, Metallica, Alice Cooper, Offspring, ACDC, The Cure, Live, G'n'R, Blink 182, Hole, Billy Talent, Pantera, Korn, System Of A Down, Rise Against, Social Distortion, Turbonegro, The Killers, Mando Diao und und und...

 

/// Special Guests: Hansa Pils Dosenbier, Kicker & Tekken

/// DJs: Frau Blondrausch & Fakkomoto

https://www.facebook.com/events/443188093115475/

Eintritt: 6€

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fr., 27.09.

23 Uhr

Blue Shell Party:

WE STILL BELIEVE!

Es gibt Gitarren und Geschrei ohne dabei den nötigen Groove zu vernachlässigen.

We Still Believe! What about you?

Hardcore / Metalcore / Alternative / Metal / Rock / Punk

 

Unter Anderem mit Songs von:

A Day to Remember, Architects, Beatsteaks, Billy Talent, Boysetsfire, Bring me the Horizon, Callejon, Disturbed, Enter Shikari, Eskimo Callboy, Five Finger Death Punch, Foo Fighters, The Ghost Inside, Hatebreed, Ignite, Killswitch Engage, Korn, Kverlertak, Limp Bizkit, Linkin Park, The Offspring, Of Mice & Men, Pantera, Papa Roach, Parkway Drive, Pennywise, Rage Against the Machine, Red Hot Chili Peppers, Refused, Rise Against, Sick of it All, Slipknot, Stick to your Guns, Stone Sour, System of a Down uvm.

https://www.facebook.com/djjohnnyjustice/

 

Mit DJ JohnnyJustice (MTC, Shadow, u.a.)

 

Eintritt: 6.- €

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sa., 28.09.

23 Uhr

Blue Shell Party:

MIXTAPE – Just Killer, No Filler

Alternative Rock / Der gute Pop / Vergessene Hits / Buntes Treiben

AUSSEN TOP HITS, INNEN GESCHMACK!

Tanzbares aus den 80ern, dem schrillen, neonfarbenen Jahrzent. Wirf dir dein Holzfellerhemd über und verausgabe dich zu den größten Alternative-Hymnen aus den 90ern - oder sing mit, wenn all die großen Songs des Pop ausgepackt werden, wir verraten dich auch nicht. ;)

"Hey! ist das nicht...?" Lass dich überraschen, von Hits, die du fast vergessen hattest und erfreue dich an schönen Erinnerungen.

Wir geben uns den ekstatischen Vibes der Popmusik hin, verfeinert mit dem Besten aus Alternative-Rock und 90's-Grunge. Eine nostalgische Reise quer durch die Musik-Jahrzehnte – fast vergessene Lieblingslieder zwingen euch zum Tanzen!

mit Caroline Crystalline & Gästen

Eintritt: 6.- €

 

Eine Veranstaltung von ShakeOver Entertainment

– Wenn Sie sich schütteln, sind wir gerührt –

http://www.shakeover.de

https://www.facebook.com/KrasserScheiss/

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

BLUE SHELL LESUNG/COMEDY  im September 2019:

 

 

Di. 04.06.

Einlass 19 Uhr | Beginn 20Uhr | Abendkasse 5,-

Blue Shell Open Mic:

Blue Tuesday Comedy #3

Blue Tuesday Comedy ist ein neues Stand-Up Comedy Open-Mic im Blue Shell gehostet von Vicki Blau . Monatlich haben 8 Comedians jeweils 7min Zeit, um neues Material zu testen, erste Gehversuche als Comedians zu wagen oder an erprobtem Material zu feilen. Wer auftreten möchte kommentiert "Spot" in die Veranstaltung, das Line-Up wird einige Tage vor der Show gepostet.

https://www.facebook.com/Vicki.Blau.Comedy/

https://www.facebook.com/events/296171411027086/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So. 15.09.

Einlass 19 Uhr | Beginn 20Uhr | Abendkasse 6,-

Blue Shell Lesung:

THE WORD IS NOT ENOUGH

Der Poetry Slam im Blue Shell

Der eleganteste Poetry Slam der Stadt meldet sich zurück aus der Sommerpause! Ab jetzt heißt es wieder an jedem 3. Sonntag im Monat im Blue Shell Vorhang auf für die Vielfalt des Gesprochenen Wortes...

Im September sind u.a. dabei:

Eva Stützer

Jan Schmidt

Luca Swieter

 

»THE WORD IS NOT ENOUGH« heißt es im »BLUE SHELL« seit zehn Jahren!

Neue Anfangszeit, arbeitnehmerfreundlich ab 20:00 Uhr fliegen ab sofort im »BLUE SHELL« die Wortfetzen!!

 

Dann präsentiert Alexander Bach, der Gentleman-Literaturagent des Poetry Slam, erneut an jedem dritten Sonntag im Monat wagemutige Wortartisten. Seine Mission: »The Word is not enough«! Es geht um kurze, knackige Texte, charmante Performance und lebendigen Vortrag. 5 Minuten für Literaturclips und Spoken Word wie es im Buche steht.

 

Die Zuhörer bewerten jeden Vortrag mittels Stimmkarten und entscheiden über Einzug ins Halbfinale und Finale - und ermitteln unter den Guten den Besten des Abends.Anmeldung:

Anmeldung für Slammer über www.poetryslam-koeln.de

www.facebook.com/poetryslam.koeln

Termine 2018

20.Oktober I 17.November I 15.Dezember

-------------------------- --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

BLUE SHELL KONZERTE  im September 2019

 

 

So. 01.09.19

Einlass 19 Uhr  Beginn 20 Uhr

Blue Shell Live:

5erWG

TrendPop

5erWG ist nicht irgendein Gemisch aus tausend Genres.Nein! Sondern Trend-Pop.Ein fruchtiger Cocktail, mal süß und sprudelnd, beim nächsten Schluck doch etwas zarter, wie ein Glas voll Wein. Probiere ihn und lass Dich vom Rausch tragen.Sie verstehen sich auf der Bühne genauso gut wie hinter den Kulissen, da hört die Party noch lange nicht auf. Mit euch zusammen tauchen Sie Ihre Finger in eine Farbpalette und verwandeln eine weiße Wand in ein Kunstwerk.

DIE JUNGS AUS DER WG! DYNAMISCH, ZEITLOS& ANSTECKEND.

https://www.facebook.com/5erWG/

Raye Zaragoza – geboren 1993 - ist eine Singer/Songwriterin, die in New York aufwuchs. Mit 14 Jahren zog sie quer durchs Land nach Los Angeles und ist seitdem auf einer Reise durch die Welt, und teilt ihre intensive Musik mit all den Menschen, denen sie begegnet.

Raye geht vom 23.-1. September 2019 auf Deutschlandtournee. Sie wird Konzerte am Bodensee und in Mitteldeutschland geben. Sie ist ein junges Talent und doch nennt sie Joan Baez und die Beatles sowie die Protestsongs der sechziger Jahre unbedingt zu ihren musikalischen Vorbildern. Gedichte schreiben half ihr über die Wirren des Teeangerdaseins. Nach der High School entdeckte sie ihr Talent zum Liederschreiben und fand ihre eigene Stimme. Ihre Lieder handeln von Veränderungen, politisch wie persönlich. Ihren Song „In The River“ schrieb sie in Solidarität mit dem Protest gegen die Dakota Access Pipeline am Standing Rock und gewann damit einen Honesty Oscar und einen Global Music Award. Auf ihrem Debütalbum Fight For You geht es darum, zu erkennen, dass man etwas bewirken kann, wenn man sich dafür entscheidet. Ihre neueste Veröffentlichung ist die Live at Rockwood Music Hall EP, mit einer Live-Aufnahme eines neuen Songs „Warrior“.

www.rayezmusic.com

Der Manu

Singer Songwriter

Mit seinen unpeinlichen deutschen Texten bringt "Der Manu" sein Publikum zum Lachen, und auch manchmal zum Weinen. Die Lieder des Kölner Singer-Songwriters bewegen sich irgendwo zwischen Humor, Zynismus und Melancholie, verlieren sich aber nie. Sie treffen mitten ins "verfickte Herz". Seine Worte sind manchmal hart, manchmal provokant, aber immer authentisch. Wer sich traut, wird mit unkitschigem Akustik-Pop mit rockigen einflüssen belohnt - plus Ansagen und Anekdoten, die seine Punk-Rock-Attitüde nur schwer leugnen können - weil "Der Manu" es auch gar nicht will. Er singt gegen Faschisten und Hipster, aber für die, die Herz zeigen. Eine Mischung aus Fat Mike und Olli Schulz.

https://www.facebook.com/DerManuMusik/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mo., 02.09.19

Einlass 19 Uhr  Beginn 20 Uhr

Blue Shell Live:

STORMY MONDAY Blues Session #47

 

Machen wir uns nichts vor.

Der Montag war schon immer der Tag der schlechten Laune.

 

Das Wochenende ist vorbei, die Arbeit ruft und der Kater hält an. Doch Ihr seid nicht die Einzigen, denen es so geht! Also pilgert zahlreich ins Blue Shell, sammelt Euch und gebt Eurem Verdruss endlich ein Ventil! Und einen Namen. Nennt ihn Blues und schreit ihn aus Euch raus, damit alle anderen mindestens genau so schlechte Laune kriegen, wie ihr! Geteiltes Leid ist doppeltes Leid! Wenn ihr Euch scheiße fühlt, warum sollen sich die anderen nicht auch scheiße fühlen? Scheiß auf den Montag! Scheiß auf "heute-mal-'n-Ruhigen-auf-der-Couch". Scheiß auf "lieber-nüchtern-bleiben“!

 

Backline in Form von Schlagzeug, Mikrophonie, Keys, E-Gitarre, E-Bass, sowie Verstärker werden gestellt.

 

➤ Es ist keine Voranmeldung nötig.

Die Sets werden vor Ort geplant.

➤ Der Eintritt ist frei.

Wer spendet, sammelt Karmapunkte beim Musikgott.

➤ Dies ist eine reine Blues-Session.

Andere Stile finden ihren Platz auf anderen Sessions.

 

Eine Veranstaltung von ShakeOver Entertainment. https://shakeover.jimdo.com/

—  Wenn Sie sich schütteln, sind wir gerührt  —

 

Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/koelnblues/

Facebook-Event:

https://www.facebook.com/events/1143476469169184/

Website:

https://shakeover.jimdo.com/stormy-monday/

 

Bewerbungen für die Opener-Slots der nächsten Monate bitte an info@shakeover.de oder via BackstagePro

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mi. 04.09.19

Einlass 19 Uhr  Beginn 20 Uhr

Blue Shell Live:

BLACK WANDA

Dark Sludge Blues

Black Wanda passen mit ihrem heruntergekommenen Sludge Blues gut ins Roadhouse aus David Lynchs Kultserie Twin Peaks. Mark Lanegan, Nick Cave und Chris Isaak sitzen an der Bang Bang Bar und feiern dabei ihre Birthday Party.

Der Blues ist es, der alle verbindet und das musikalische Fundament für Black Wanda legt. Schräg und leicht morbid kommen die Songs daher, mal sanft, mal treibend, rau und auch mal hart. Harmonien die man sonst nur aus Metal-Szenarien kennt, mischen sich mit Surf-Guitar-Klängen und ergeben den typischen Black Wanda-Sound. Die Songs handeln von allen Unarten des täglichen, urbanen Lebens – Midlife Crisis, Depression, Tinder, Liebe, Psychoaktiva, Amphetamine und Regenbögen.

Black Wanda sind in ihrem eigenen Film. Geleckte Blues-Schemata und Stoner-Rock à la Blues Pills oder Kadavar überlassen sie anderen.

Supergroups gibt es vielleicht nur in L.A., aber Black Wanda bringen mehr als 100 Jahre Bühnenerfahrung und Intensität auf den Punkt. Der Gesang kommt von der Kölner Garage-Rock Band Burracho. Die twangy Gitarre und der knochige Bass kommen von den Kölner Noise-Rockern minusmen, Drums von den Dortmunder Stoner und Hardcore-Ikonen Twinearth und Get Rich or Die.

Vorhang auf!

www.black-wanda.de

www.facebook.com/BlackWanda/

MARK EDEN

Alternative Singer/Songwriter, Poprock

Der soulige Poprock Sound des australischen Singer/Songwriters Mark Eden (Melbourne) ist von der markanten Stimme und seiner 12saitigen Maton Akustikgitarre geprägt. Nach dem erfolgreichen Debutalbum 'Melt' 1999 (u.a. auf MTV, RageTV und TripleR ausgestrahlt) und mehreren Album-Veröffentlichungen seines Alternative Rock Band-Projekts 'Under The Tongue' in den letzten Jahren, findet er zu seinen musikalischen Wurzeln zurück und bringt im August 2019 sein viertes Solo-Album 'Things To Be' heraus. In typischer Eden-Manier versprühen die neuen groovig verspielten Lieder gute Laune, einen Hauch von Melancholie und lassen zum Mitsingen animieren im Stile von John Lennon, Tom Petty und Ben Harper.

Das BlueShell-Konzert in Köln wird eins der ersten Konzerte seiner diesjährigen Tour werden.

www.markeden.com/

www.facebook.com/markedenmusic/

LIONS & BALLOONS

Indie Pop/ Ambient/ SingerSongwriter

Lions & Balloons aus Köln spielen eine atmosphärisch dichte Mischung aus Singersongwriter, Indie Pop und Ambient Klängen. Die drei Jungs machen bereits seit dem Jugendalter zusammen Musik und kreieren seitdem durch Einflüsse von Folk, Elektro und Filmmusik ihren ganz eigenen Stil.

Im April 2019 erschien die neueste Single „Save Me“, mit der die Band auf die Themen Nachhaltigkeit, Umweltverschmutzung und Klimawandel hinweisen will.

www.lionsandballoons.com

www.facebook.com/lionsandballoons

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Do. 05.09.19

Einlass 20 Uhr  Beginn 21 Uhr

Blue Shell Live

THOMPSON SQUARE

Country

Keifer und Shawna Thompson gehören seit einigen Jahren zu den neuen Stars der US-Country-Szene und kommen jetzt endlich auch nach Deutschland. Schon mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum kann das Ehepaar im Februar 2011 eine Hitsingle produzieren: „Are You Gonna Kiss Me Or Not“ erreicht die Nummer 1 der Hot Country Songs-Charts und erhält Doppel-Patin, das Album Gold. Bei den Academy Of Country Music Awards 2012 werden die beiden als ‘Top Vocal Duo‘ ausgezeichnet. Auch das zweite Album „Just Feels Good“ (2013) enthält mit „If I Didn’t Have You“ eine weitere Nummer Eins. Ein Start, wie er im Buche steht: Kennengelernt haben sich die beiden, die unabhängig voneinander in den 2000ern nach Nashville ziehen, bei einem lokalen Wettbewerb und beschließen danach, ihre Karriere als Duo fortzusetzen. Schon bald werden die beiden aufgrund ihrer Stimmen mit Johnny Cash und June Carter verglichen. Nach den Erfolgen der ersten beiden Alben und Tourneen mit Jason Aldean, Lady Antebellum und Luke Bryan und zwei Grammy-Nominierungen erfolgt 2016 mit der Geburt ihres Sohnes Rigney Cooper eine Zäsur: Man trennt sich von dem langjährigen Label und beschließt, das dritte Album „Masterpiece“ unabhängig zu produzieren und herauszubringen. Mit an Bord sind dabei die Top-Produzenten Nathan Chapman, Dann Huff und Ilya Toshinskiy. Der neue Ansatz bringt auch einen neuen Sound: Zum Country kommen Ausflüge in Reggae, Arena Rock und auch R&B – eine Kombination, die bei den Kritikern und den Fans gleichermaßen gut ankommt. Shawna dazu: „Das Album ist unglaublich vielseitig, das stimmt. Keifer und ich sind Fans von unterschiedlicher Musik, wir haben das Ganze nicht geplant, es ist einfach so passiert, es kommt alles von Herzen.“ „Let’s Do Something Stupid“ zum Beispiel kommt mit einer langsamen Prise R&B daher und beschreibt im Prinzip ihre gemeinsame Geschichte, bei der sie sich sofort für einander entschieden haben. Das Album hat viel zu bieten, vom relaxten „Good Day“ bis zum rockigen „Up In Smoke“ ist eine stilistische Bandbreite vertreten, wie man sich in diesem Genre äußerst selten findet: „A Love Like This“ könnte auch auf einem U2-Konzert funktionieren und das augenzwinkernde „Millionaires“ ist an Selbstironie nicht zu toppen, wie Keifer grinsend zugibt: „Man nehme eine Liebe und mache daraus Geld. Wenn die Leute Thompson Square hören, denken, sie an Liebe und wir nehmen das als Kompliment gerne mit.“ Aber es sind vor allem die dunkleren Stücke auf „Masterpiece“, die dem Albumtitel alle Ehre machen: „Breakers“ ist ein Stück über die Verletzlichkeit, die zu einer großen Liebe dazu gehört, vorgetragen von der unvergleichlichen Stimme Shawnas. „Das Stück mussten wir mehrmals aufnehmen, weil ich mich zurückhalten musste, um nicht ständig zu weinen. Ich glaube, man kann die Tränen sogar noch in meiner Stimme hören“, gibt die Sängerin zu. Aber das Album wäre nicht perfekt ohne das herausragende Titelstück, das Keifer eines Morgens nach dem Aufwachen eingefallen ist. „Ich habe auf mein jetziges Leben geblickt, auf dieses Familienidyll und dachte mir nur eins: Wenn ich heute sterben würde, wäre trotzdem alles perfekt. Alles nur, weil ich meine Frau und meinen Sohn so liebe.“ Mit einem im März 2019 neu abgeschlossenen Deal mit Reviver Music (u.a. Big & Rich, John Carter Cash) sehen sich Thompson Square endlich wieder auf der Erfolgsspur. „Dieses Album zu machen, war mit Sicherheit der befreiende Moment unserer bisherigen Karriere“, erklärt Keifer. „Es macht einfach Spaß, bei Thompson Square zu sein.“

https://www.facebook.com/thompsonsquare/

Support:

SEAN MCCONNELL

Singer Songwriter

https://www.seanmcconnell.com/

https://www.facebook.com/officialseanmcconnell/

Tickets: 20 € (zzgl. Geb.) https://shop.derticketservice.de/prime-tickets/

Eine Veranstaltung von Prime Entertainment www.prime-entertainment.de

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fr. 06.09.19

Einlass 19 Uhr  Beginn 20 Uhr

Blue Shell Live

SAY SUE ME

Surf-Rock-Indie

Surf-Rock aus den USA. Das denkt man, wenn man die Musik von Say Sue Me zum ersten Mal hört. Doch eigentlich kommen die Vier aus Busan, einer Stadt in Korea. Nur selten hört man in Europa etwas von koreanischen Indie-Bands, doch das junge Quartett hat den Sprung bereits 2017 geschafft. Damals hat das britische Label Damnably die Kompilation „Say Sue Me“ veröffentlicht und somit den Grundstein für eine Karriere in Europa gelegt. Dieses Jahr erschien dann auch endlich ihr eigentliches Debütalbum „We’ve Sobered Up“, welches bereits 2014 in ihrem Heimatland released wurde, außerhalb von Korea. Und mit genau dem kommen sie auch für ein Konzert nach Köln.

Tickets: 17 € (zzgl. Geb.) https://shop.derticketservice.de/prime-tickets/

Eine Veranstaltung von Prime Entertainment www.prime-entertainment.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sa., 07.09.

Doors:20:30  Band:21:30

Blue Shell Party:

Sidney Ramone presents

THE STOMPIN' SATURDAY

The wildest Rockabilly-Party in town!

Live on stage: The WyattChristmas Five (GER)

Genre: Rock'n'Roll

Label: Part Records

Starring: Andy WyattChristmas (vocals, guitar), Peter Kühn (vocals, guitar, harp), Martina Jansen (piano), Olaf Schuhmacher (bass), Dennis Jansen (drums)

Drei vier fünf...! Diese Band ist seit zehn Jahren aktiv und in dieser Zeit ist aus einem Trio eine fünfköpfige Band geworden, The WyattChristmas Five. Seit dem Start im Jahr 2008 hat sich nicht nur der Sound verändert, sondern auch die komplette Besetzung: Nur der Gründer und Songwriter Andy WyattChristmas bleibt als Originalmitglied übrig. Peter Kühn (Harfe, Gitarre und Gesang) kam 2015 dazu, gefolgt von Martina Jansen am Klavier 2017, Olaf Schumacher am Kontrabass und Dennis Jansen am Schlagzeug.

Die fünf Musiker schaffen eine brillante Musik im Stil von Blues, Swing und Rockabilly in einer äußerst abwechslungsreichen und tanzbaren Form! Harmony Vocals, Boogie-Woogie Piano, driving shuffle groove, blues harp und a very flexible lead guitar geben der Band alle Möglichkeiten, ihre Kugeln der kreativen Improvisation zu schießen (Wyatt Earp sendet seine Grüße) ...

Die WyattChristmas Five sind regelmäßig in Deutschland und den Nachbarländern unterwegs, um für stilvollen Sound zu sorgen. Die Band spielte bei Feel The 50ies, Walldorf Weekender, Rockin 'Around The Christmas Tree, Ruhrpott BBQ, Jump & Jive BBQ, Pullman City und vielen anderen Veranstaltungen. Drei Alben auf Part Records und eine EP stehen in den Büchern – der neue Longplayer "Slide'n'Jive" ist gerade 2019 erschienen.+

https://de-de.facebook.com/wyattchristmasfive/

Record Hop all night long

 

Eintritt: 12 €

Doors: 20:30

Band: 21:30

Nur Party ab 23 Uhr: 6 €

 

Also: Put your cat-clothes on - 'cause that night we're gonna really rock it right!

Liked unsere aktuelle Facebook-Seite um weiterhin bestens über die nächsten Partys informiert zu sein und verpasst keines unserer grandiosen Facebook-Gewinnspiele mit duften Preisen von Rhyhtm Bomb und PomadeShop!!

https://www.facebook.com/stompinsaturdayblueshell/?fref=ts

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So. 08.09.19

Einlass 19 Uhr  Beginn 20 Uhr

Blue Shell Live

DIE STÜHLE

Singersongwriter Punk aus Landau in der Pfalz

Die Stühle sind mehr als nur eine 3 Mann Armee des guten Musikgeschmacks, die mit ihren virtuosen Melodien das Publikum verzaubern, vielmehr vermitteln sie mit ihren Shows ein längst vergessenes Lebensgefühl: Ein Erlebnis, welches durch den gesamten Körper fährt und dabei wie eine Horde reitender Rohirrims einen epischen und majestätischen Eindruck hinterlässt. Ihr Vielseitigkeit hat sich bereits in den großen Landauer Steppen rumsgesprochen, so experimentieren die 3 wohlriechenden 4 mit etlichen Genres, von Punk bis Hip Hop und lassen damit jeden anfänglichen Zweifel an ihren mangelnden musikalischen Kentnissen direkt im Keim ersticken. Aus weiter Ferne kann man es schon hören: Gebt Acht! Die Stühle kommen!

https://www.facebook.com/diestuehle

https://diestuehle.bandcamp.com/releases

THE SHIFT

Rock aus Köln

Die Band besteht aus Singer/Songwriter FMKASPER (Vocals/Gitarre), Pete Cab am Bass und Dave Frank am Schlagzeug.

Der Sound soll jedem Instrument den Raum lassen, den es verdient. Manchmal ist es minimalistisch, manchmal nur fett.

Feiert die Kleinigkeiten!

https://soundcloud.com/theshiftband

https://www.instagram.com/shift.the/

CLARA CLASEN & BAND

Alternative Rock aus Bonn

Clara Clasen bringt mit ihrer Band energetischen, theatralen Alternative Rock auf die Bühne. Die spannungsvollen Arrangements und vielschichtigen Lyrics eröffnen ein Spektrum zwischen ausgelassenem Headbangen und bewegtem Erschaudern bei einer wilden, abwechslungsreichen Bühnenshow.

https://www.facebook.com/claraclasen

https://claraclasen.net/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Di. 10.09.

Einlass 19 Uhr | Beginn 20Uhr | Abendkasse 5,-

Blue Shell Open Mic:

Blue Tuesday Comedy #3

Blue Tuesday Comedy ist ein neues Stand-Up Comedy Open-Mic im Blue Shell gehostet von Vicki Blau . Monatlich haben 8 Comedians jeweils 7min Zeit, um neues Material zu testen, erste Gehversuche als Comedians zu wagen oder an erprobtem Material zu feilen. Wer auftreten möchte kommentiert "Spot" in die Veranstaltung, das Line-Up wird einige Tage vor der Show gepostet.

https://www.facebook.com/Vicki.Blau.Comedy/

https://www.facebook.com/events/296171411027086/

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mi. 11.09.

Beginn 19 Uhr

Blue Shell Live

Liquid Sky Network presentzzz "2 Jahre #lsb_TV Cologne"

Am Mittwoch den 11.09 findet das zweijährige Jubiläum vom international aktiven 'Liquid Sky Network“ Künstlerkollektiv ins Leben gerufene live TV Sendung „#lsb_TV Cologne“ (Liquid Sky Broadcasting TV) im Blue Shell statt. #lsb.TV Cologne ist eine Live TV Sendung für audiovisuelle experimentelle elektronische bzw. elektro-akustische Aufführungen von Künstlern aus den unterschiedlichsten Bereichen der elektronischen Klangkunst, das abwechselnd in Kölner Bars und Musikzimmern stattfindet. Die erste TV Ausstrahlung erfolgte am 09.09.2017, seitdem wurde monatlich aus Köln direkt ins Berliner Kabelfernsehen übertragen. Alle Episoden werden nachträglich im Wochentakt und im gesamten Unitymedia NRW via NRWision gezeigt. Die Impulse für die Kölner Ausgabe kamen vom Berliner Hauptquartier wo lsb.TV bereits seit 2013 existiert, welches auf die kreative Initiative von Dr.Walker und Uli Sigg beruht.

 

Zu Jubiläum von #lsb_TV Cologne steht ein gemeinsamer Hardware Jam mit 11 Musikkünstlern aus dem unterschiedlichsten Strömungen der elektronischen Musik auf dem Programm, das liebevoll seit Anbeginn der Sendung als „Liquid Sky Cologne #03“ Improvisationen bezeichnet wird und mittlerweile Form und Gestalt angenommen hat, so dass die Geschichte des „Liquid Sky Cologne“ berechtigterweise nach vielen Jahren und in einer Zeit der global-aggressiven Konservenmusik weiter erzählt wird. Ein wichtiges Anliegen des Kollektiv ist es auch neue Generationen zum Experimentieren zu motivieren und für die freie Musik zu begeistern.

 

Es werden 11 Elektronik Musiker die ohne jeglichen Absprachen gemeinsam und nahezu gleichzeitig an einem Werk augenblicklich wirken, um neue Musik mit einer unkonventionell-experimentellen Herangehensweise in zeitloser Form zu erschaffen. Mit dabei sind neben den ex "Scorpions", "Wallenstein" und "Ashra" Schlagzeuger Harald Grosskopf auch Stefan Gubatz, Citric Acid, Ümit Han, Moogulator, AKmusique aka Andreas Kolinski, Bob Humid, Conni Trieder, Kai Niggemann und Ruja Kiss dabei. Dem ganzen geht ein 60-minütiger DJ Mix vom Liquid Sky Network Mastermind „Dr.Walker“ aka Ingmar Koch voran, der zwar diesmal leider nicht persönlich anwesend sein kann, aber exklusiv für die Ouvertüre des Abends einen besonderen Mix kreiert hat, dass von 19-20 Uhr über die Anlage laufen wird. Ein bewusst symbolischer Akt der den Anfang der zukünftigen dauer-Präsenz des „Liquid Sky Cologne #03“ in der Stadt darstellt?

 

Zu der Musik werden Visual-Künstler in Echtzeit visuals erschaffen, die dann breitbandig projeziert werden. Musik und Bild kommen so zusammen und verschmelzen zu einer audiovisuellen Erlebniswelt, das zum eintauchen in andere Sphären einlädt. Für das bildliche ist einer der Pioniere der digitalen visuellen Medienkunst „Uli Sigg“ verantwortlich, zusammen mit dem jungen Kölner Talent "VJ Dioptrien" vom Basswerk/Zugvögel, werden sie für die notwendigen Flashbacks sorgen. Die Regie führt wie üblich bei #lsb_TV Cologne, der New Yorker Avantgarde Echtzeit Dadatainment Regisseur "Hope Whitestone“.

 

 

Die gesamte Show wird gefilmt und später im Kabelfernsehen in Berlin und auf NRWision im gesamten Unitymedia NRW ausgestrahlt. Der Eintritt ist frei und jeder ist herzlichst willkommen beim Experiment in feinster kölner Tradition Zeitzeuge zu werden.

 

DIE EXPERIMENTATOREN:

 

Harald Grosskopf || Drums (Kosmische Kuriere/Ashra/Wallenstein)

Citric Acid (Jack Records)

Stefan Gubatz (Dirtbox/Snuff Crew)

Ümit Han (Traum Schallplatten/Trapez)

Kai Niggemann || Buchla Modular (Paradeiser Productions)

Conni Trieder || Flute (Vertigo Berlin/Long Branch)

Siegfried Kärcher (Force Inc./Frankfurt)

AKMUSIQUE (Electric Lounge/Cafe Noir),

Moogulator (SynMag/sequencer.de)

Bob Humid (Serve & Destroy),

Ruya Kiss (Kissfriends)

 

VISUALS:

 

Uli Sigg

Vj Dioptrien

more t.b.a

http://www.liquidskyberlin.com

https://www.facebook.com/lsb.TV/

Eintritt Frei!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Do. 12.09.19

Einlass 20 Uhr  Beginn 21 Uhr

Blue Shell Live

THE STEEL WOODS Old News European Tour 2019

Southern Music

Im Rahmen ihrer allerersten Europatour kommt die nordamerikanische Southern Rock-Band The Steel Woods auch nach Deutschland. Das Quartett aus Nashville/Tennessee hat zwei Club-Shows hierzulande bestätigt, bei denen es nicht nur das am 18. Januar 2019 erschienene zweite Album „Old News“ (Thirty Tigers/Alive), sondern auch Stücke ihres Debüts „Straw In The Wind“ (2017) live vorstellen wird. The Steel Woods sind am 12. September 2019 in Köln im Blue Shell zu sehen.

Gegründet werden The Steel Woods von Gitarrist/Sänger Wes Bayliss (aus Alabama) und Gitarrist Jason "Rowdy" Cope (aus North Carolina). Die beiden Musiker lernen sich während eines gemeinsamen Auftritts in Nashville kennen, nach einigen Angeltrips beginnen sie, zusammen Songs zu schreiben. Ihr erstes Album „Straw In The Wind”, das sie mit Bassist Johnny Stanton und Drummer Jay Tooke aufnehmen,  erscheint am 19. Mai 2017, Gast ist Sängerin Lindi Ortega. Die Einflüsse reichen dabei von Led Zeppelin und Metallica bis zu Darrell Scott und Jason Isbell. Das Debüt erreicht aus dem Stand Platz 42 der Billboard-Independent Album-Charts.

Das zweite Album „Old News”, das am 18. Januar 2019 auf den Markt kommt, markiert einen gewaltigen kreativen Schritt in der musikalischen Entwicklung der Band. Aufgenommen wird es in nur sechs Tagen in den Echo Mountain Studios in Asheville/North Carolina, einer ehemaligen Kirche. Das Album ist eine wirkliche Gemeinschaftsarbeit der gesamten Band, die zum ersten Mal in ihrer kurzen Karriere alle Tracks live in einem Raum einspielt. „Wir haben uns diesmal voll auf unsere Arbeit konzentriert, auf unsere Stärken besonnen und die musikalische Identität etabliert, wie wir als Band klingen wollen“, erklärt Wes dazu. „Beim ersten Album haben wir noch nach unserem Sound gesucht, also kam dabei heraus, was dabei herauskam. Diesmal haben wir genau überlegt, was zu tun ist, wir hatten quasi einen richtigen Plan”. Man hört deutlich, wie sich das Verhältnis der beiden Songwriter Bayliss und Cope verbessert hat, die Stücke sind deutlich gewachsen und reifer geworden. „Mit der Zeit beginnst du zu erkennen, wo die Stärken und Schwächen einer Person liegen; es hat sich herausgestellt, dass seine Stärken meine Schwächen sind und umgekehrt.” Der Sound von The Steel Woods ist am besten zu beschreiben, wenn man die Einflüsse direkt beim Namen nennt: Teils stehen Lynyrd Skynyrd, aber auch die Allman Brothers Pate, daraus entsteht natürlich klassischer Southern Rock mit zwei Gitarren, der mit Elementen von R&B, Country, Bluegrass, Gospel, Blues, Folk und Metal verfeinert wird.  Und die Band mit dem anschaulichen Namen macht diesem alle Ehre, denn auf „Old News” schafft sie es, die glorreiche Vergangenheit mit einem modern Touch zu versehen. Das Ziel ist dabei eindeutig: Man will die Fans – jung und alt – mit der Musik zusammenbringen. Vom Konzept her sind die Songs auf „Old News” außerdem alles andere als vergänglich, aktuelle Ereignisse werden genauso thematisiert wie Mystik und Sozialkritik. Auf der einen Seite trauert das Album um eine idealisierte Vergangenheit, ist aber auf der anderen auch eine klare Ansage, wie man aus dieser für die Zukunft lernen kann, indem das Beste aus beiden Welten miteinander verbindet. In einer immer mehr auseinander driftenden Welt lädt dieses Werk mit seinen Stücken dazu ein, die gemeinsame Kraft der Musik zu nutzen, um die Gräben in der Gesellschaft aus aktueller Relevanz zuzuschütten. Der raue Gitarren-Blues von “Blind Lover” zum Beispiel beschreibt eine Welt, in der wir unseren Herzen unvoreingenommen trauen sollten. “Compared To A Soul” hingegen ist ein weiteres Beispiel vom Faible der Band für Moral in Fabelform, eine Art Faust-Handel zweier Menschen mit dem Teufel: Ein Mann erschießt einen Freund, weil er beim Kartenspiel gemogelt hat, eine Frau betrügt ihren Freund, einen Marinesoldaten. Auffällig ist neben der Originalität der eigenen Stücke auch die Auswahl und Umsetzung der fünf Coverversionen von Black Sabbath, Merle Haggard, Tom Petty, Townes Van Zandt, Gregg Allman und Wayne Mills. „Wir werden mit diesem Album touren und alles in unserer Macht Stehende tun, um ihm gerecht zu werden und es unseren Fans nahezubringen”, verspricht Bayliss. Man sieht, mit  „Old News” verfolgen The Steel Woods weiter den unabhängigen Ansatz, was Aufnahmen, Touren und Fan-Nähe angeht, der ihre Karriere bis jetzt definiert hat.

www.thesteelwoods.com

www.thirtytigers.com

Präsentiert von CLASSIC ROCK!

Tickets: 17 € (zzgl. Geb.) https://shop.derticketservice.de/prime-tickets/

Eine Veranstaltung von Prime Entertainment www.prime-entertainment.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fr. 13.09.19

Einlass 19 Uhr  Beginn 20 Uhr

Blue Shell Live:

Quitensenf

Hiphop/Deutschrap

"Es ist Zeit für etwas Neues, etwas, das ihr alle wollt, exzellent

zusamm’gebräutes, Quittensenf aus Gold!"

Quittensenf: Das sind freshe Beats, tighte Texte und sechs Kerle, die sich, ihren

Sound und ihr Publikum feiern. Deutscher Hiphop, der weder oldschool noch

futuristisch daherkommt, sondern mit seinen kreativen Arrangements der

Live-Band stets handgebraut und stilpluralistisch ist. Von offbeat gestalteten

Reggae-Sounds über funkige, rockige und Synthy-Elemente bis hin zum

mehrstimmigen A-cappella-Intro oder zur Rap-Ballade lassen sich die Jungs mit

keinem simplen Etikett zusammenfassen. Die Texte mal selbstironisch oder

sarkastisch und obszön, nachdenklich oder kritisch: Quittensenf haben sich

wortakrobatischem Deutschrap mit echter Band-Besetzung verschrieben – und

genau das können sie am besten.

Quittensenf sind:

Eike und Simon – mic

Jonas – git

Chris – kb

Bene – eb

Hendrik – dr

https://www.facebook.com/quittensenf/

Haines + Band

Rap, Hip Hop

Bei dieser Rapper + Band Kombo kommen 3 Kölner mit unterschiedlicher musikalischer Prägung zusammen und lassen dabei bewusst allen Einflüssen ihren Raum. Selbstironischer deutscher Hip Hop, der von der 'golden era' inspiriert ist und mit seinen vielen Facetten in keine Schublade passen will.

https://www.facebook.com/hainesband/

Matthias Kleinen

"Liedermacher - gepflegte Cholerik vom Lagerfeuer"

Um im Schein des Feuers "Stairway to heaven" zu spielen und Mädels zu beeindrucken, hatte Matthias Kleinen weder das Talent noch das Aussehen. Darum verbrachte er viel Zeit allein mit Gitarre, Block und Bleistift. Hierbei entstanden im Laufe der Jahre eine Vielzahl von weniger nachdenklichen, dafür aber meist lustigen Liedern. In diesen Liedern erzählt er Geschichten aus seinem Alltag und verarbeitet, dass er leider nie der coole Typ vom Lagerfeuer war.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mo. 16.09.19

Einlass 20 Uhr  Beginn 21 Uhr

Blue Shell Live:
MATTIEL

Blues, Rock, Alternative

Die amerikanische Künstlerin Mattiel, die unter anderem bereits als Special Guest mit Jack White in den Vereinigten Staaten tourte, kommt endlich zum ersten Mal für ein paar exklusive Konzerte nach Deutschland.

Nach dem Erfolg ihres ersten Albums „Mattiel“ (VÖ: Juli 2018) folgt nun am 14. Juni diesen Jahres schon die Veröffentlichung des zweiten Albums „Satis Factory“ (Heavenly Recordings).

Aufgewachsen auf einer Farm in Georgia entdeckte sie als Jugendliche die 60er-Jahre- Plattensammlung ihrer Mutter. Daraus entwickelte sie ihre musikalische Liebe für Blues, Rock und Soul, die in all ihren Liedern wiederzufinden ist. Mattiel verknüpft all diese Genres mit ihrer kraftvollen Stimme – was dabei herauskommt ist eine einzigartige Mischung aus RetroRock, Lo-Fi und Desert-Blues, die alles andere als verstaubt klingt.

Zusammen mit ihrem Co-Produzenten Randy Michael und Jonah Swilley, mit denen sie bereits ihr erstes Album aufgenommen hat, entstand ein weiteres, sehr besonderes, doch auch etwas anderes Album: “Satis Factory has more stylistic diversity with the musical compositions and an increased level of intensity.”

https://mattiel.com/

https://www.youtube.com/channel/UCjxQkanBYQcqZgo2oG5UqXA

https://www.instagram.com/mattielbrown/

https://www.facebook.com/therealmattiel

Tickets: 15,- € (zzgl. Geb.) Ak: 18.- € https://www.eventim.de/noapp/event/mattiel-blue-shell-12143274/?affiliate=KSG&utm_campaign=schoneberg&utm_medium=dp&utm_source=KSG

Eine Veranstaltung von Konzrtbüro Schoneberg http://www.schoneberg.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Di. 17.09.19

Einlass 20 Uhr  Beginn 21 Uhr

Blue Shell Live

SKINNY LIVING

-Soulful vocals, four part harmonies and original sounds with influences from many genres-

Mit Skinny Living aus Wakefield/West Yorkshire beehrt uns im September eine junge Band, die stilistisch ganz im Zeichen der großen britischen Popmusik steht. Nach den ersten zwei veröffentlichten EPs wird nun in diesem Jahr ihr Debütalbum erscheinen, im Anschluss kommen sie zwischen dem 17. und 19. September für zwei Shows in Köln und Berlin nach Deutschland. Die Gründung von Skinny Living war im Grunde purer Zufall. Die vier Mitglieder der Band, Ryan Johnston (Gesang), Danny Hepworth (Gitarre, Piano), Will Booth (Gitarre) und Rhys Anderton (Schlagzeug) lernten sich auf einer Open Mic-Nacht in ihrer Heimatstadt kennen und waren jeweils unmittelbar beeindruckt von den Darbietungen der anderen. Dabei schien aber jedem von ihnen etwas in der Musik zu fehlen und so boten sie sich gegenseitig an, sich bei ihren jeweiligen Solo-Projekten zu unterstützen. Nach einigen Proben aber entschied man dann, aus vier Soloprojekten eine gemeinsame Band entstehen zu lassen. Gut zwei Jahre lang schrieben sie in der Folge weitere Songs und veröffentlichten einige davon begleitet von selbstgedrehten Videos auf YouTube. Darunter auch der später erfolgreich als Single veröffentlichte Song „Storybook“. Dies führte zu der ersten größeren Aufmerksamkeit und Konzerten im gesamten Königreich. 2016 erschien ihre erste EP „III“, ein Jahr später gefolgt von der zweiten EP „VI“. Beide EPs erhielten beste Kritiken und führten zu einem Vertrag mit einem professionellen Management. Ab diesem Moment wurden die Konzertanfragen so zahlreich, dass Skinny Living die Arbeit an ihrem Debütalbum immer wieder verschieben und unterbrechen mussten. Nun kündigte die Band an, das bislang noch unbetitelte Album liege in den letzten Zügen und werde in diesem Jahr erscheinen. Im Anschluss kommen Skinny Living zwischen dem 17. und 19. September nach Deutschland, um im Rahmen ihrer beiden Konzerte in Köln und Berlin die wunderbar erhabenen Pop-Songs ihres Albums erstmals live vorzustellen.

https://www.facebook.com/SkinnyLivingUK/

Tickets: 18 € (zzgl. Geb.) https://shop.derticketservice.de/prime-tickets/

Eine Veranstaltung von Prime Entertainment www.prime-entertainment.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Do. 19.09.19

Einlass 20 Uhr  Beginn 21 Uhr

Blue Shell Live

YAK

Punk Indie Alternative Psychedelic Rock

Manchmal fragt man sich ja, wo die guten alten Gitarren-Helden geblieben sind, die alles für ihre Musik geben, sich selbst dabei ruinieren und immer unter Strom stehen. Yak haben jetzt die Antwort gegeben: Sie schlafen auf dem Rücksitz ihres alten Citroëns in irgendeiner Londoner Nebenstraße. Sänger, Gitarrist und Mastermind Oli Burslem jedenfalls hat den finanziellen Ruin und seine geistige und körperliche Gesundheit riskiert, um das zweite Album der Briten zu produzieren. Er flog nach Australien, um Kevin Parker von Tame Impala als Produzenten zu gewinnen und kam mit Alkoholproblemen und wenig konkreten Plänen zurück nach London, wo sein Vermieter ihn aus seiner Wohnung geschmissen hat. Er lernt Marta Salogni kennen, die Björks Platten mischt, und bringt sie dazu, das Album zu übernehmen. Doch Burslem ist nicht zufrieden und fliegt mit den Aufnahmen nach New York, um noch einmal drüberzugehen. Dort wird er verprügelt und kommt erneut ohne Kohle zurück nach England. Am Ende dieser Tour de Force steht mit „Pursuit Of Momentary Happiness“ eine Platte, die gewandt von dieser Monomanie Auskunft gibt. Das Trio um Burslem drischt sich mit Leidenschaft und voller Kraft voraus durch diese elf erstaunlich vielseitigen Stücke. Noch immer dient der brachiale Garagen-Sound als Grundlage, doch seine Tentakel recken sich in alle Richtungen. Psychedelisches vermischt sich mit Bläsern und Blues, Riffs knallen einem um die Ohren und Rhythmen verwirbeln in diesem musikalischen Universum. Yak waren schon immer für ihre Exzessivität bekannt und Burslem für seine Exzentrik. Hier treiben sie sie auf die Spitze. Das lässt Einiges erwarten, wenn Yak im September zu uns kommen, um die neuen Songs live zu präsentieren. Die ausufernden Show der Briten sind schon jetzt Legende. Die Konzerte tanzen stets am Wahnsinn entlang und enden selten, ohne dass eine Gitarre zu Bruch geht oder der Schlagzeug neue Felle braucht. Diesen Weg hat Yak nun auf der Platte fortgesetzt, um ihn live zu vollenden. Es gibt sie noch, die Gitarren-Helden.

https://www.facebook.com/yakyakyak/

special guest:

MISS JUNE

Alternative, Feminist, indie rock, noise, punk, rock, band from Auckland, New Zealand

https://www.facebook.com/missjunenz/

https://www.instagram.com/annabelliddell/

Tickets: 15 € (zzgl. Geb.) https://shop.derticketservice.de/prime-tickets/

Eine Veranstaltung von Prime Entertainment www.prime-entertainment.de

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fr. 20.09.19

Einlass 20 Uhr  Beginn 21 Uhr

Blue Shell Live

MONA MUR -  DELINQUENT Tour

Very Special Guest BETTINA KÖSTER (Malaria)

MONA MUR – Markenzeichen : rauchig-coole Stimme, manisch–intensive Auftritte, illustre Mitmusiker - ist Sängerin, Songschreiberin und Produzentin, 80s Survivor und seit mehr als drei Dekaden kontinuierlich auf Tour und im eigenen Studio musikalisch tätig.

Jetzt ist ihr neues Solo-Album „Delinquent“ bei FREIBANK RECORDINGS erschienen.

„Delinquent“ - das sind 12 Songs in deutscher Sprache, in hartem Schwarz-Weiß - kurze Geschichten Urban Desperado Style, körperlich schmerzhaft, schön und brutal wie die Wahrheiten der äußersten Gegenwart, dabei tanzbar und - lustig.

Auch wenn die Berlinerin seit den frühen 80er-Jahren zumeist solo unterwegs ist, umgab sie sich stets mit befreundeten Musikern und ging viele Kollaborationen ein, unter anderem mit Mitgliedern von Einstürzende Neubauten, KMFDM oder YELLO.

Eine weitere illustre Reihe an Gästen fand sich während des Entstehungsprozesses von Delinquent ein, darunter Bettina Köster (Malaria!), Anja Huwe (Xmal Deutschland), Annika Line Trost (Cobra Killer), Kristof Hahn (SWANS), Rudy Nielson (Nena, Alphaville) und natürlich Langzeitpartner En Esch (Ex-KMFDM), die jeweils Stimme oder Instrumente beisteuerten. Dieter Meier von Yello, der zwei von Mona Murs früheren Alben produziert hatte, arbeitet an einem Videoclip für die Künstlerin.

Co-Produzent und Co–Autor ist Ralf Goldkind (Lucilectric, Fantatsische 4) der sich freute, „endlich das Mona Mur-Album zu machen, das ich immer schon machen wollte.“ Goldkinds hypnotische Twang-Gitarren und Minimal-Elektronik-Loops sind die Trigger für den Elektro -Rock’n’Roll, der gemeinsam entwickelt wurde – knallig und catchy.

MONA MUR – “Delinquent ” ist LIVE zu erleben mit

Gitarrist GARY SCHMALZL (Die Ärzte, Jingo de Lunch, Lee Hazlewood, Cora Frost )

und Very Special Guest BETTINA KÖSTER ( Malaria!) – die auf „Delinquent“ als Gastsängerin zu hören ist im BLUE SHELL, Köln 20.9.2019.

Kunst muss sein wie Elfmeterschießen.

www.monamur.bandcamp.com

https://www.facebook.com/monamur.official/

Tickets:

Vvk: 16 € (zzgl. Geb.) https://www.adticket.de/Live-MONA-MUR-DELINQUENT-Tour-Very-Special-Guest-BETTINA-KOSTER-Malaria/Koln-Blue-Shell/20-09-2019_21-00.html

Ak: 20 Ak

anschl.:

TRÄNENTRINKER Aftershow Party

Kölns unregelmäßigste schwarze Party meldet sich zurück. Wie immer präsentieren Schrubbi und Seb einen abwechslungsreichen, schwarzen Mix:  Neues, altes, bekanntes und weniger bekanntes: Dark Wave - New Wave - Dark Electro - Gothic Rock - EBM – Post Punk ..

https://www.facebook.com/events/351637845519341/?active_tab=discussion

Eintritt: 6 Euro

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fr., 21.09.19

Einlass 17 Uhr Beginn 17:30 Uhr

Blue Shell Live:

SPH MUSIC MASTERS Regionalfinale

https://www.sph-music-masters.de/shows

Tickets: 10.- Euro https://www.sph-music-masters.de/tickets

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

So. 22.09.19

Einlass 20 Uhr  Beginn 21 Uhr

Blue Shell Live

DZ DEATHRAYS

Trash

Eine Band, die das Kunststück vollführt, dem Garage Rock-Revival mit Mitteln des Dance-Punks eine neue Note zu verpassen? In diesen Tagen kaum denkbar. Aber dieses Review zur dritten DZ Deathrays-Scheibe „Bloody Lovely“ (2018) spricht Bände: „Jeder, der die beiden ersten Alben kennt, weiß inzwischen, dass DZ Deathrays nur eins im Sinn haben: Spaß. Das Duo aus Brisbane will auch das Rad nicht neu erfinden, sondern bleibt stattdessen bei seinem erfolgreichen Rezept: große Riffs, donnernde Drums und rauer Gesang.“ Mit anderen Worten: Sie machen keine großen Pläne und lieben keine Änderungen. Shane Parsons, Simon Ridley und seit Neuestem Lachlan Ewbank beweisen jedem Kritiker mit ihrem Mix aus tanzbarem Punk und lautem Indie-Rock, wie ernst sie es meinen: Parson und Ridley kennen sich aus ihrer gemeinsamen Brisbaner Zeit in der Rockband Velociraptor. 2008 entschließen sie sich, allein zu zweit weiterzumachen. Für ihre Musik schmeißen sie nach dem Uni-Abschluss ihre Jobs hin, denn Gigs lohnen sich mehr als ein Büro-Job. „Das ist der einzige Beruf, bei dem du am Anfang der Schicht einen Kasten Bier und am Ende Applaus von einem Haufen Menschen bekommst. Wir hatten eine Menge Jobs, aber so etwas haben wir nie bekommen;  noch nicht einmal Kaffee“, meint Ridley zu ihrem Lebensstil. Sie treten zuerst nur auf House-Partys auf, auf denen sie auch ihre erste EP „Ruined My Life“ live aufnehmen, die 2009 erscheint. Nach zwei weiteren EPs („No Sleep“ und „Brutal Tapes“) werden sie 2011 von den Foo Fighters auf deren Welttour eingeladen. 2012 nehmen sie ihre Debüt-CD „Bloodstreams“ in nur zwei Wochen mit Produzent Richard Pike in Queensland auf. Der Erstling gewinnt auf Anhieb den „Independent Music Award“ in der Kategorie „bestes Independent Hardrock-Album“ und den wichtigsten australischen Musikpreis, den ARIA Award, als „bestes Hardrock/Heavy Metal-Album“ und wird von den heimischen Medien genauso gefeiert wie von der britischen Presse. Der renommierte NME schreibt im Mai 2012: „Dieses Album hat das Potenzial, deine kleine Schwester dazu zu bringen, sich den Kopf zu rasieren und sich Hotpants aus Lederimitat zu kaufen. Es ist die verfasste Verführung für eine Wochenende voller Verantwortungslosigkeiten und einen Montag mit schlechten Entschuldigungen.“ Im Januar 2014 entsteht mit Produzent Burke Reid in der Nähe von Sydney innerhalb von erneut nur zwei Wochen der zweite Tonträger „Black Rat“, den Parsons als Scheibe beschreibt, die „ihre wahre Wirkung erst nach 21 Uhr entfaltet“. Bevor „Black Rat“ im Mai 2014 in den USA und Europa erscheint, spielen sie zum ersten Mal in Großbritannien. Auch „Black Rat“ gewinnt den ARIA Award. Mittlerweile hat das Duo nicht nur einige australische, sondern auch über 20 internationale Tourneen absolviert und dabei mit Bands wie Blood Red Shoes, Cerebral Ballzy und Band Of Skulls zusammen auf der Bühne gestanden. DZ Deathrays sind auch auf einigen der bekanntesten Festivals weltweit zu sehen, u.a. treten sie in Reading & Leeds, SXSW, CMJ, CMW, The Great Escape internationally und Falls Festival, Splendour In The Grass auf. 2016 veröffentlichen sie zwei Singles: ‘Blood On My Leather’ und ‘Pollyanna’ sind allerdings nicht auf dem dritten Album „Bloody Lovely“ enthalten. Das erscheint im Februar 2018, ist erneut von Burke Reid produziert, hat mit ‘Shred Of Summer‘ und ‘Total Meltdown‘ zwei  weitere Hits zu bieten und landet auf Platz 4 der australischen Charts. Um eine weitere Kritik zu zitieren: „Ist es zu früh, dieses Album zum besten des Jahres zu küren?“ Das vierte Album ist übrigens fertig und sollte zur September-Tour erhältlich sein.

Tickets: 15 € (zzgl. Geb.) https://shop.derticketservice.de/prime-tickets/

Eine Veranstaltung von Prime Entertainment www.prime-entertainment.de

https://www.facebook.com/dzdeathrays/

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Di. 24.09.19

Einlass 20 Uhr  Beginn 21 Uhr

Blue Shell Live

KRIS BARRAS & BAND

Rock And Roll

Im Mai und Juni tourt er zusammen mit Jonny Lang und Walter Trout auf der nächsten „Rockin‘ The Blues“-Tour durch Deutschland, aber schon jetzt kündigt Kris Barras fünf Headliner-Termine im September 2019 an. Der 32-jährige Brite wird dabei in Hamburg, Berlin, München und Köln an

Kris Barrasist zweifelsohne der Blues-Rock-Gitarrist der Stunde in Großbritannien: Noch vor zwei Jahren spielte der ehemalige Mixed Martial Arts-Profi vor nur 50 Leuten, aber innerhalb nur eines Jahres verzehnfachte sich seine Live-Anhängerschaft; ausverkaufte Konzerte in großen Hallen sind 2019 eher die Regel als die Ausnahme, wie zuletzt in seiner Heimat. Außerdem ist er seit 2018 Frontmann von Super Sonic Blues Machine, einer Supergroup, die u.a. mit Billy F. Gibbons (ZZ Top), Steve Lukather (Toto), Warren Haynes (Go’vt Mule), Walter Trout und Eric Gales zusammenarbeitet. Und in diesem Jahr geht es weiter: Beim ‚Ramblin’ Man Fair‘-Festival im englischen Maidstone wird er am 19. Juli auf der Hauptbühne zu sehen sein; im selben Monat werden er und seine Band Black Stone Cherry auf deren Gigs in Großbritannien und Irland begleiten; außerdem kommt er zuvor im Mai/Juni zusammen mit Jonny Lang und Walter Trout im Rahmen der nächsten „Rockin‘ The Blues“-Europa-Tour des Provogue-Labels auch nach Deutschland. Ein neues Album, der Nachfolger des gelobten „The Divine And Dirty” (2018), ist zurzeit in Arbeit und wird zu den September-Terminen sicherlich fertig sein. Eine Karriere, die bis jetzt zu zahlreichen Auszeichnungen führte: ‚beste neue Band‘ (Planet Rock Awards 2018), einer der ‚top Blues-Gitarristen der Welt‘ (Music Radar) und ‚bestes Album‘ (European Blues Awards). Dabei verdiente er bis vor wenigen Jahren noch seine Brötchen vorwiegend als Mixed-Martial-Arts-Profi. Mit jener spektakulär anzusehenden Vollkontaktsportart also, bei der die Kämpfer ihre Gegner im Ring unter anderem mit Schlägen und Tritten auf das Heftigste traktieren. 2014 hängte er seine Sportlerkarriere an den Nagel, um sich verstärkt seiner Passion als Gitarrist und Sänger zu widmen. Einer Leidenschaft, die er seit seinen Teenagertagen nebenbei pflegt. Gehörig Schub bekam die Sache 2017, als Karras und seine Band im Zuge ihrer ersten größeren Europatour sehr erfolgreiche Club- und Festivalauftritte in Deutschland, Litauen, Polen, der Slowakei sowie zu Hause in England absolvierten und außerdem Beth Hart und Joanne Shaw Taylor supporteten. Was folgte, war ein Plattenvertrag mit der Mascot Label Group, unter deren Dach Kris Barrasjetzt gemeinsam mit Szenegrößen wie Joe Bonamassa, Kenny Wayne Shepherd, Jonny Lang, Walter Trout, Eric Gales und Sonny Landreth zu Hause ist.Ganz abgeschlossen hat Kris Barrasmit den Martial Arts jedoch noch nicht.Er ist nach wie vor Mitinhaber zweier Studios im Westen Englands, wo er Kämpfer trainiert und sich auch selbst fit hält. Seine Zeit als Profi rekapituliert er mit den Worten: „Ich habe das im Grunde immer gerne gemacht. Wenn ich aber vor Tausenden Zuschauern zwischen den Seilen stand, wünschte ich mir immer wieder mal, für diese vielen Leute Musik machen zu können, statt mich zu ihrem Vergnügen vertrimmen zu lassen.“Erfreulich für ihn, dass dafür inzwischen die Weichen gestellt sind, zumal Barrasals Bluesrocker von Format längst kein unbeschriebenes Blatt mehr ist: Bereits 2015 veröffentlichte er im Eigenverlag seine selbstbetitelte Debüt-EP. 2016 kam das ebenfalls von ihm vertriebene Album„Lucky 13“ heraus, das Platz zwei der Blues-Charts bei Amazon erreichte und in den iTunes-Charts Rang drei belegte. „The Divine And Dirty“ folgte 2018 und erreichte Platz 1 der Charts bei Amazon und ITunes sowie Platz 3 der UK-Blues-Charts. Das Quartett frönt Barras’ Vorliebe für kernigen Rock mit Einflüssen von Led Zeppelin, Deep Purple, den Rolling Stones, Free, Howlin’ Wolf und allen voran Gary Moore; abseits davon knüpft das Album auch an zeitgenössische Acts wie die Rival Sons, Black Stone Cherry und The CadillacThree an. Die Mischung aus stampfenden Riffs und eingängigen Melodien zündet auf Anhieb und setzt ein gehöriges Maß an Adrenalin frei – beim Hörer ebenso wie bei den Musikern selbst. „Das ist wie bei den Martial Arts“, s