von metalklaus

von metalklaus

von metalklaus

von pistol

Die Galaktischen Superlords schlagen wieder zu! Der Fünfer aus Köln ist mit einem neuen Album in voller Länge zurück. Und keiner singt die „Ä’s“ und „Ei’s“ schöner langezogen als Goldkehlchen Katharina Heldt. Der Zweitling überzeugt vom ersten Takt an, dabei ist mein absoluter Favorit die Nummer „Piece Of Me“ Herrlich wie das Ding losgeht und so richtig abrockt. Ein Song toppt den anderen, das macht wirklich Spaß und verdeutlich einmal mehr wie kacke es ist, das wegen Corona, die meisten  Live Auftritte weitgehend auf Eis liegen. Diese Kapelle us Kölle kann man nicht im Sitzen hören, never! Da muss man bangen, abrocken und rumtoben. Riskiert mal ein Ohr und spielt den Track „Wrath“ Also wenn da nicht der Spirit von Ronnie James Dio mitschwingt, weiß ich es nicht. Lauft los und kauft oder bestellt die Vinyl vor, natürlich streng limitiert! Ansonsten gibt es auch einen Download bei bandcamp. Egal, wie auch immer beschafft euch das Teil. Einziger Kritikpunkt meinerseits, die Scheibe ist definitiv zu kurz…heißt der Freight Train rauscht viel zu schnell vorbei.