von honk

The Helldozers – Hate Sweet Hate (2013)

http://helldozers.com

 

Ein lustiger Abend in einer Kölner Kneipe im Jahre 2010, bei dem die drei Protagonisten unter Zuhilfenahme alkoholischer Getränke beschließen, zukünftig ihre musikalischen Talente in einer gemeinsamen Band zu vereinen. Was klingt wie ein musikalisches Märchen, ist im Falle der Kölner THE HELLDOZERS Realität. Drei Jahre und zwei kleinere Veröffentlichungen später, steht die mittlerweile zum Quartett gewachsene Band 2013 mit ihre ersten Full Length-CD "Hate Sweet Hate" in den Startlöchern.

 

von honk

Hornado - Wild Temple (2016)

https://www.facebook.com/hornadometal

 

"100% analog, 100% old school, pure Metal" versprechen HORNADO aus Bonn auf dem Cover ihrer in Eigenregie veröffentlichten Debüt-CD. Damit reiht sich der Fünfer in die Reihe der jungen Band ein, welche die 80er Jahre zwar oft nur in Ansätzen miterlebt haben, den Musikstil und die Attitüde dieser Zeit aber in der Gegenwart wieder aufleben lassen möchten.

 

von honk

Red Poison – Red Poison (2016)

http://www.redpoisonband.de

 

Glam Metal, Sleaze Rock, Hair Metal ist der Sound, dem sich RED POISON aus Rostock verschrieben haben. Legendäre Bands wie MÖTLEY CRÜE, aber auch aktuelle Formationen wie KISSIN´ DYNAMITE oder STEEL PANTHER dienen akustisch und optisch als Orientierung.

 

 

 

von honk

Sleepers Guilt - Kilesa (2016)

https://www.facebook.com/sleepersguilt

Bereits auf den ersten Blick erscheint das Full Length-Debüt der Luxemburger SLEEPERS GUILT richtig fett. Nach zwei EPs hat man nun die Bezeichnung Full Length beim Wort genommen und "Kilesa" mit schlanken 80 Minuten Spielzeit direkt als Doppeldecker auf den Markt gebracht.

 

von honk

Mit ihrer EP "Thrash Or Die" haben sich SECUTOR aus Koblenz 2013 eindrucksvoll zu Gehör gemeldet. Drei lange Jahre hat es gedauert, bis der Fünfer mit dem ersten Album nachlegt. Bleibt die Ungewissheit ob SECUTOR die mit "Thrash Or Die" geweckten hohen Erwartungen erfüllen können.

 

von honk

Addict - Storm Of The Dead (2015)

https://www.facebook.com/addict.metal.official

 

Dass die Mittelrheinregion rund um Koblenz ein gutes und produktives Pflaster in Sachen Heavy Metal ist, sollte sich inzwischen rumgesprochen haben. Bands wie DESASTER, STEELPREACHER oder METAL INQUISITOR sprechen hier für sich. Neu in dieser (nicht vollständigen) Liste sind die 2013 gegründeten ADDICT mit ihrem selbstproduzierten Demo 'Storm Of The Dead'.

 

von honk

Seit etwas mehr als zwei Jahren haben sich PART OF THE CROWD dem Auftrag verschrieben, die Welt ausgehend vom beschaulichen Siebengebirgsstädtchen Bad Honnef mit handgemachtem, klassischem Hard Rock zu erfreuen.

von honk

Der Kowelenzer Bitburger-Fanclub lädt wieder zur Messe. Und wie immer wird es eine feucht-fröhliche und nicht ganz bierernste Angelegenheit.

von honk

SAINT JUDE? Never heard of it. Dies war mein erster Gedanke, als ich das Debütalbum der britischen Band vor einiger Zeit aus meinem Briefkasten fischte.

von honk

Nachdem Schlagzeuger Thomen Stauch Blind Guardian wegen musikalischer Differenzen verlassen hat, steht mit „Dreamland Manor“ die erste CD seiner eigenen Band SAVAGE CIRCUS in den Läden.